Paella findet man fast überall in Spanien, man verbindet dieses traditionelle Gericht geradezu mit dem südwestlichen Europa. Eine Paella ist sozusagen das spanische Gericht überhaupt. Dazu gehört jede Menge Tradition und noch mehr Variation. Besonders in ihrer Ursprungsregion Valencia gehört eine Paella mit Meeresfrüchten und Fleisch zu jedem Familienfest dazu. Das älteste Rezept für Paella kommt aus dieser Region und wird auf das 18. Jahrhundert datiert. Regelmäßig finden hier Wettbewerbe um die perfekte Paella statt. Laut des Rates der Ursprungsbezeichnung gehören in eine Paella Valenciana nur zehn Zutaten: Huhn, Kaninchen, grüne Bohnen, weiße Bohnen, Tomaten, Olivenöl, Wasser, Safran, Salz und Reis.

 

Paella als Synonym für Resteverwertung?

Ursprünglich wurde Paella eher als Resteverwertung genutzt. Alles, was an Gemüse und Fleisch übrig war, landete in einem Topf.  Aber auch weitere mögliche Zutaten für Paella finden ihren Weg in dieses vorzügliche Gericht: Schnecken, Schwein, Chorizo, Artischocken, Knoblauchzehen, Zwiebeln, Erbsen, Paprika, Fisch und Meeresfrüchte wie Garnelen, Muscheln und Langusten.

Hier ist besonders die Paella de marisco hervorzuheben, die gerade in unseren mitteleuropäischen Ländern bekannt ist: Die Meersfrüchte-Paella.

Gewürzt wird Paella mit Paprikapulver, Pfeffer und ab und zu auch mit Rosmarin. Rezepte für Paella sind immer unterschiedlich, jede Paella schmeckt demnach anders. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Ausprobieren und geniessen!

Im August erleben Sie im des Cheminots das spanische Flair, den Spirit der spanischen Küche und den Genuss bunter und würziger Zutaten.

Paella ist das Monatsspezial in unserem Hotelrestaurant, das auf Sie wartet. Gönnen Sie sich den spanischen Urlaub zu Hause auf Ihrem Teller im Gourmetrestaurant „des Cheminots“ und buchen Sie sich gleich hier einen Tisch – olé!

Herzliche Grüsse

Team Hotel Ambassador Brig

 

Tisch jetzt reservieren