Liebe Gäste

Im Januar ist die Zeit, in unserem Gourmetrestaurant «des Cheminots» Schweinefuss zu geniessen!

Da wir uns aber nicht auf die schweizerische Zubereitungsvariante konzentrieren, sondern die Französische bevorzugen, erwartet Sie köstliches Pied de cochon in unserem Monatsspezial.

Schweizerdeutsche Metzger bezeichnen den mächtigen Fuss des Tieres stets im Diminutiv an: «Schwiinsfüessli». Der Hintergrund ist allerdings, dass der Schweinsfuss in der Schweiz nur in zerkleinerter Form angeboten wird.

In Frankreich jedoch ist der ganze, hin und wieder prächtig der Länge nach aufgeschnittene Schweinefuss die Regel.

Kennen Sie Paul Bocuse, den berühmten französischen Spitzenkoch? Für ihn waren gegrillte Schweinsfüsse ein absoluter Hochgenuss und unvergesslich köstliche Spezialität. Bocuse köchelte vordere Schweinsfüsse in einem Tuch aus Leinen die mit einem Leinentuch zehn Stunden lang in einem duftenden Sud aus Wasser, Wein und Suppengemüse. Danach liess er die Füsse im Sud abkühlen. Danach wurden sie mit erhitzter Butter ordentlich bepinselt und anschliessend in Semmelbrösel gewendet. Daraufhin folgte das Grillen, bis die Pied de cochon goldbraun waren. Remouladensauce und Kartoffelschnee waren die Beilagen zu Bocuses Zeiten.

 

Pied de cochon besonders delikat im «des Cheminots»

Unsere Spitzenköche haben die köstliche Delikatesse Pied de cochon, die in vielen Ländern der Welt gerne verzehrt wird, perfektioniert.

Freuen Sie sich auf einen köstlichen knusprigen Schweinefuss, wie Sie ihn noch nie zuvor geniessen durften. In unserem Monatsspezial erhalten Sie den Schweinefuss mit leckeren Pommes frites. Für ein passendes Getränk steht Ihnen unser beratendes Gastroteam kompetent zur Seite.

Bitte informieren Sie sich auf unserer Webseite, wann das Restaurant geöffnet hat und buchen Sie sich Ihren Tisch.

Selbstverständlich erfüllen wir alle Hygienebestimmungen des Bundes.

Herzliche Grüsse und guten Appetit wünscht Ihnen

Das Service Team von Hotel Ambassador Brig

 

Online Tisch reservieren